• 500 Tarife im Vergleich
  • kostenlose Bedarfsanalyse
  • Kündigungsassistent
  • Seit 2007

Handytarife mit unbegrenztem Datenvolumen, ohne Drosselung

Mi. 13.12.2017 von Torsten Leidloff

Dayflat unlimitedDie gibt es bei T-Mobile, allerdings in den USA. Doch für 199,95 € monatlich auch bei der Telekom in Deutschland. Für viele Telekom Kunden wahrscheinlich interessanter ist die Dayflat Unlimited. Sie beinhaltet ab 4,95 € zumindest tageweise unlimitiertes Internet, bei maximal verfügbarer Datenrate. Und auch Vodafone und o2 hat sich was einfallen lassen.

Lesedauer: ca. 3 Minuten


Unlimitiertes Internet bei der Telekom

Seit der IFA 2016 bietet die Telekom ihren Handyvertragskunden mit der Dayflat Unlimited für einen Tag oder besser gesagt für 24 Stunden unlimitiertes Internet. Die Option kostet für die 24 Stunden 4,95 € auf dem Smartphone und 9,95 € auf dem Tablet.
Buchbar unter: pass.telekom.de

Immerhin kann man das täglich machen und dann hat man auch eine (monatliche) unlimitierte Datenflat. Fürs Handy sind das dann 30 x 4,95 € = 148,50 € mehr. Sie muß allerdings nach Ablauf der 24 Stunden immer wieder manuell neu gebucht werden.

Braucht man aber das Internet nur temporär ist es eine sehr praktikable Lösung, die zu den MagentaMobil Tarifen hinzugebucht werden kann.

Für 199,95 € hat die Telekom mit dem MagentaMobil XL Premium zudem einen, wenn auch nicht gerade preiswerten Tarif mit unlimitierter Datenflat im Angebot.

Zum Tarif  

 

Streaming ohne Datenbegrenzung

Für alle die vor allem unlimitiertes Datenvolumen fürs Musik- bzw. Videostreaming brauchen gibt es dieses bei ausgewählten Streamingdiensten ab dem Magenta Mobile M als StreamOn Option kostenlos dazu.

Auch Vodafone hat mit dem Vodafone Pass vergleichbare Optionen im Programm.

 

Rückblick Drosselung

Bisher wurden Handytarife beim Erreichen des Datenvolumens, wenn keine Nachbuchung erfolgte, bei 56 kBit/s bzw. 64 kBit/s gedrosselt. congstar und Vodafone weichen davon ab und drosseln sogar auf 32 kBit/s (ebenso wie o2 noch in seinen Blue Tarifen) bzw. auf nur 16 kBit/s bei den Drillisch Marken.

 

Die O2 Variante

Seit 2016 gibt es die O2 Free Tarife. Auch bei diesen wird nach Erreichen des inkludierten Datenvolumens gedrosselt, allerdings wird die Handbremse nicht so stark angezogen. Statt dessen ist man beim Überschreiten des Datenvolumens für den Rest des Monats mit 1 Mbit/s unterwegs. Das reicht für die meisten Anwendungen, wie z.B. der Nutzung von Messenger Diensten wie WhatsApp, dem Senden und Empfangen von E-Mails, dem Surfen im Internet und dem Musikstreaming. Damit gehört laut o2 Betreiber Telefonica die Furcht vor der Drosselung auf Minimalgeschwindigkeit, bei O2 der Vergangenheit an. Ach ja das gilt auch für die Datenautomatik.

Die meisten werden in den O2 Free Tarifen kein unlimitiertes Internet sehen. Ist es insofern auch nicht, da ja gedrosselt wird. Allerdings nur auf 1 Mbit/s und das ist für die meisten Anwendungen vollkommen ausreichend.

Der o2 Free S

Der günstigste, der O2 Free S ist ab 19,99 € monatlich erhältlich. Ab dem 7. Monat kostet er 24,99 €. 1 GB gibt es beim o2 Free S mit LTE Max. Danach wird auf 1 Mbit/s gedrosselt.

Zum Tarif 

Wer schreibt hier?

Torsten Leidloff Ich bin Torsten Leidloff, Verbraucherjournalist, und beobachte die Entwicklung auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt seit 1998. Meine Erkenntis: Die Handynutzung wurde in den letzen 20 Jahren deutlich günstiger. Nach wie vor kann man mit einem Preisvergleich sparen, teilweise mehrere 100 €In unseren Vergleichen findest Du die Angebote auf dem deutschen Markt nach dem Preis sortiert. Hier im Blog gebe ich meine Erfahrung weiter und helfe Dir, den passenden Mobilfunktarif zu finden.

Handytarife mit unbegrenztem Datenvolumen, ohne Drosselung
*****4,8 von 1 bis 5 Sternen4,8 von 1 bis 5 Sternen4.8 von 1 bis 5
auf Grundlage von 11 Bewertungen
© Handyflatrate Preisvergleich