• 500 Tarife im Vergleich
  • kostenlose Bedarfsanalyse
  • Kündigungsassistent
  • Seit 2007
Konnten wir Ihnen helfen?
20 € Amazon GutscheinMit Ihrem Feedback nehmen Sie automatisch
an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Ja, Tarif abgeschlossen

Welchen Tarif haben Sie abgeschlossen?

*Bitte diese Felder ausfüllen

Mit dem Klick auf Absenden und der kurzen Bestätigung unserer E-Mail nehmen Sie automatisch an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Nein, leider nicht

*Bitte diese Felder ausfüllen

Mit dem Klick auf Absenden und der kurzen Bestätigung unserer E-Mail nehmen Sie automatisch an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Danke für Ihr Feedback
Wir Drücken Ihnen die Daumen beim Gewinnspiel!

Vielleicht ebenfalls für Sie interessant:

kostenlose Handytarif Kündigungserinnerung Unsere kostenlose Handytarif Kündigungserinnerung

Ihr neuer Handyvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten? Dann lassen Sie sich von uns per E-Mail erinnern. Damit Sie den Kündigungszeitpunkt nicht verpassen.

Mit dem Handy zur Kasse – Bezahlung per NFC-Chip

Sa. 24.09.2011 von Stefan Funk

Während andere Kunden kurz vor Ladenschluss noch schnell in den Supermarkt rennen und an der Kasse unter Stress im Eifer des Gefechts die Hälfte ihrer Münzen im Gang verteilen, hält man selber nur kurz sein Handy an ein spezielles Lesegerät, bestätigt die Transaktion und kauft ein, ohne ein Geldmittel oder Karte in die Hand genommen zu haben.

Die Vision des „Mobile Payments“ ist nicht neu, bereits seit einigen Jahren wird an der komfortablen Möglichkeit gearbeitet, mit dem Mobiltelefon bequem bezahlen zu können. Bisher jedoch eher mit mäßigem Erfolg. Wenn zunächst eine spezielle Nummer angerufen werden muss, auf den Empfang einer SMS reagiert und dann auch noch eine PIN eingegeben werden soll, ist es derzeit doch weniger umständlich auf die EC-Karte als elektronisches Zahlungsmittel zurückzugreifen.

Das soll sich in naher Zukunft mit der NFC-Technologie ändern.


Was ist NFC?

NFC steht für „Near Field Communication“ und bezeichnet eine Funk-Technik, die einen schnellen Datenaustausch zwischen Funkchips ermöglicht, welche sich in kurzer Distanz zueinander befinden. Sowohl aktiv (Senden) als auch passiv (Empfangen) kann der Chip eingesetzt werden. In der Anwendung bedeutet dies, dass man sein Handy mit integriertem NFC-Chip an ein postiertes Lesegerät hält und damit einen Datenaustausch vollzieht.

Mit solch einer Datenübertragung ist selbstverständlich nicht nur das bargeldlose Bezahlen möglich, sondern etwa auch das Abrufen von bestimmten Informationen wie Kartenmaterial für Touristen oder Hintergrundwissen und multimediale Werbung zu einer bestimmten Veranstaltung.Sagt es dem Nutzer zu, kann er im Anschluss mit gleicher Methode zum Beispiel die Eintrittskarten erwerben. Auch wird die NFC-Technologie zwischengeschaltet als Ergänzung zur Bluetooth-Übertragung angesehen.

 

Ist NFC zukunftstauglich?

Dass es Konzerne in jüngster Zeit sehr ernst mit NFC meinen, zeigte die Vorstellung des NFC-Bezahldienstes „Wallet“ von Google bereits Ende September 2011 in den USA.

Auch Wallet steht zunächst noch am Anfang, so brauchen Nutzer neben einem Smartphone mit NFC-Chip einen Account im Netz des drittgrößten US-Mobilfunkanbieters Sprint sowie wahlweise eine Mastercard der Citibank oder eine spezielle Prepaid-Karte von Google. Auf der anderen Seite ist die Ausstattung von Läden mit entsprechenden Lesegeräten ein entscheidender Punkt. Mehr zu google Wallet

 

Welche Geräte unterstützen NFC?

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl Smartphones mit NFC-Chip von verschiedenen Herstellern auf dem Markt.

Es ist davon auszugehen, dass weitere Smartphones folgen werden. Denn auch andere Anbieter drängen nach dem Vorstoß von Google bereits auf den zu erwartenden milliardenschweren Markt. Neben dem Bezahldienstleister PayPal haben sich auch bereits die US-Mobilfunkanbieter AT&T, Verizon und T-Mobile USA mit „Isis“ zu Wort gemeldet. Apple hält sich zurzeit noch bedeckt.

Bis sich NFC als Standard in Deutschland durchsetzt wird es noch seine Zeit brauchen. In Staaten wie den USA und Japan ist die Bezahlmethode bereits auf dem Vormarsch.

Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie künftig auf smartphone-top5.de, z.B. NFC - Bargeldlos bezahlen per Smartphone.
In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die aktuellen Entwicklungen auf dem deutschen Markt.

Mit dem Handy zur Kasse – Bezahlung per NFC-Chip
*****0,0 von 1 bis 5 Sternen0,0 von 1 bis 5 Sternen0 von 1 bis 5
auf Grundlage von 0 Bewertungen
© Handyflatrate Preisvergleich