• 500 Tarife im Vergleich
  • kostenlose Bedarfsanalyse
  • Kündigungsassistent
  • Seit 2007
Konnten wir Ihnen helfen?
20 € Amazon GutscheinMit Ihrem Feedback nehmen Sie automatisch
an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Ja, Tarif abgeschlossen

Welchen Tarif haben Sie abgeschlossen?

*Bitte diese Felder ausfüllen

Mit dem Klick auf Absenden und der kurzen Bestätigung unserer E-Mail nehmen Sie automatisch an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Nein, leider nicht

*Bitte diese Felder ausfüllen

Mit dem Klick auf Absenden und der kurzen Bestätigung unserer E-Mail nehmen Sie automatisch an der Verlosung eines 20 € Amazon Gutscheins teil.
Danke für Ihr Feedback
Wir Drücken Ihnen die Daumen beim Gewinnspiel!

Vielleicht ebenfalls für Sie interessant:

kostenlose Handytarif Kündigungserinnerung Unsere kostenlose Handytarif Kündigungserinnerung

Ihr neuer Handyvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten? Dann lassen Sie sich von uns per E-Mail erinnern. Damit Sie den Kündigungszeitpunkt nicht verpassen.

Datenautomatik deaktivieren bei Vodafone, o2 und Drillisch

Mi. 13.07.2016 von Torsten Leidloff

Tarife mit Datenautomatik gibt es bei Vodafone, o2 und Drillisch. Bei der Datenautomatik wird nicht wie sonst üblich die Geschwindigkeit nach Erreichen des Inklusivvolumens für den Rest des Abrechnungszeitraums gedrosselt. Statt dessen wird Datenvolumen automatisch nachgebucht. Mehr dazu + Möglichkeiten die Datenautomatik zu deaktivieren und zur aktuellen Rechtslage in diesem Beitrag.

o2 Datenautomatik

Datenautomatik direkt deaktivieren:

- o2 Datenautomatik abbestellen
- BASE Datenautomatik kündigen
- Vodafone Datenautomatik abschalten
- Drillisch Datenautomatik stoppen (inkl. DeutschlandSIM, hellomobil, maxxim, Phonex, simply, sim.de, smartmobil, winSIM und yourfone)

 

Wie funktioniert die Datenautomatik?

Der Mobilfunkvertrag enthält wie üblich ein monatliches Datenvolumen. Ist dieses erreicht wird jedoch bei den BASE, Vodafone Red und o2-Blue Tarifen nicht wie sonst gängige Praxis die Geschwindigkeit für den Rest des Monats gedrosselt. Statt dessen wird automatisch bis zu dreimal Datenvolumen nachgebucht. Bei BASE, Drillisch und o2 (o2 Blue Basic, Smart, All-in S) kostet eine Nachbuchung jeweils 2 € (je 100 MB) bei Vodafone und den o2 Blue Tarifen All-in M und L sind es 3 € (je 250 MB) und beim o2 Blue All-in XL und Premium sind es 5 € (je 750 MB). 

Während man sonst eine SMS bekam mit der Anfrage ob man zusätzliches schnelles Datenvolumen buchen möchte wird bei der Datenautomatik nur noch informiert, dass Datenvolumen nachgebucht wird/wurde.

So können monatlich bis zu 15 € Zusatzkosten auflaufen. Wer dies nicht wünscht kann bei allen vier Anbietern der Buchung der Datenautomatik widersprechen.

 

o2 Datenautomatik abbestellen

Die Abwahl der Datenautomatik ist über die Hotline: 089/ 787 979 400 zu den Kosten eines Festnetzanrufes möglich oder direkt vom o2-Handy über die kostenlosen Hotline 55 222.

 

BASE Datenautomatik kündigen

Eine Abwahl kann auch bei BASE via Daten-Automatik Hotline erfolgen. Diese ist aus dem eplus-Netz kostenlos unter 127 1400 bzw. aus allen anderen Netzen kostenpflichtig über die Mobilfunknummer: 0177/ 127 1400.

Nach dem Aus für die (alten) BASE-Tarife werden diese BASE Kunden in den kommenden Monaten zu o2 migriert. Damit gilt dann das o2 Prozedere für die Kündigung der Datenautomatik.

Vodafone Datenautomatik abschalten

Bei Vodafone wird man per SMS informiert, wenn man 90% des lt. Tarif vorgesehenen Datenvolumens verbraucht hat. Mit einer Antwort-SMS und dem Inhalt "Langsam" kann man die Datenautomatik für den aktuellen Monat stoppen. Tut man dies nicht werden bis zu 3x 250 MB nachgebucht. Alternativ kann man über die Kundenhotline unter 1212 (netzintern) bzw. 0800/ 172 1212 (aus allen Netzen) die Datenautomatik, auch Speed Go genannt, dauerhaft deaktivieren.

 

Drillisch Datenautomatik stoppen

Bei Drillisch Marken, wie smartmobil oder yourfone, gibt es LTE Tarife bei denen bei Überschreiten des Datenvolumens 3 x 100 MB für je 2 € nachgebucht werden. Bei jeder Datenerweiterung wird man automatisch benachrichtigt. Die Datenautomatik kann beim Kundenservice (per Mail, Kontaktformular oder über die Hotline) abbestellt werden.

Bei Aktionsangeboten, u.a. bei DeutschlandSIM, hellomobil, maxxim, Phonex, simply, sim.de, winSIM und yourfone ist allerdings zu prüfen, ob im Kleingedruckten der Zusatz "fester Tarifbestandteil" steht. Ist dies der Fall kann die Datenautomatik nicht deaktiviert werden!

Tarife mit Datenautomatik in unseren Vergleichen

In unseren Vergleichen findest Du auch weiterhin die Tarife mit Datenautomatik. Das gilt sowohl für die Allnet Flat als auch Smartphone Tarife. Unter (i) findest Du bei den einzelnen Tarifen einen Verweis auf die Datenautomatik. Möchtest Du, dass in unseren Vergleichen keine Tarife mit Datenautomatik angezeigt werden kannst Du diese durch die Auswahl [x] ohne Datenautomatik abwählen. Diese werden dann im Vergleich nicht berücksichtigt.

 

Zur rechtlichen Situation:

Das Landgericht München überprüfte nach einer Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBZ) die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Mobilfunkbetreibers o2 und stufte die Datenautomatik als unzulässig ein. Siehe auch: Gericht verbietet Datenautomatik von o2. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig. o2 ging in Berufung. o2 bezieht die Klage insbesondere auf das automatische Upgrade in einen nächsthöheren Tarif bei dreimaliger Überschreitung des Datenvolumens. Diesen gibt es nicht mehr. Aus Sicht des Unternehmens stellt die (normale) Datenautomatik einen Bestandteil der Hauptleistung des gewählten Tarifs dar und ist keine unabhängige Zusatzleistung, wie vom Gericht interpretiert.
Folglich wird die nächste Instanz über das Bestehen von Tarifen mit Datenautomatik in Deutschland entscheiden. Wir halten Dich weiter auf dem Laufenden.

Datenautomatik deaktivieren bei Vodafone, o2 und Drillisch
*****4,1 von 1 bis 5 Sternen4,1 von 1 bis 5 Sternen4.1 von 1 bis 5
auf Grundlage von 12 Bewertungen
© Handyflatrate Preisvergleich